Das Wunder Hund - Regel Nummer 5

Das ist mein Revier!

Stell dir vor, du bist in deinem Zimmer und spielst. Plötzlich kommt eine fremde Person herein: Wie würdest du reagieren? Wahrscheinlich würdest du anfangen zu schreien, um dem Fremden dein Unbehagen zu zeigen und dabei hoffen, dass deine Eltern auf dich aufmerksam werden.

Genau das machen auch Hunde, wenn sie Fremde am Gartenzaun anbellen. Das laute Bellen zielt darauf ab, den Hundebesitzer auf die Gefahr aufmerksam zu machen und den Eindringling zu vertreiben. Das Bedürfnis, sein Gebiet zu verteidigen, ist fest in jedem Hund verankert und wird von uns Menschen seit jeher geschätzt und gern genutzt. Wenn du also von einem Hund, der hinter einem Zaun steht, angebellt wirst, nimm es ihm nicht übel und geh einfach an ihm vorbei. Denn er will nur sein Zuhause beschützen.

 

Wir verlosen 3x 1 Spiel DAS VERRÜCKTE LABYRINTH!

Was solltest du tun, wenn dich ein Hund anbellt, der hinter einem Zaun steht?

 mit ihm spielen
 ihn streicheln
 einfach vorbeigehen

Deine Angaben







Schweiz